Rahmenbedingungen – FAQ

Der Weg ins Internat

Was auf den ersten Blick vielleicht komplex erscheinen mag, wird durch meine Beratung und Unterstützung auf dem gesamten Weg sicher auch für Sie schon bald leicht erscheinen. Ich geben Ihnen alle Informationen zu häufig gestellten Fragen und unterstütze Sie im Bewerbungsprozess. Einige der wichtigsten Antworten sind bereits hier für Sie zusammengestellt.

Das richtige Alter?

Empfehlenswert ist der Eintritt in ein Internat ab der 7. Klasse. Einige wenige Internate bieten allerdings auch schon eine sehr frühe Betreuung und Aufnahme ab der 1. Klasse an. In wenigen Fällen ist auch der Eintritt noch im letzten Schuljahr möglich.

Der richtige Zeitpunkt?

Auch wenn in vielen Internaten eine unterjährige Aufnahme möglich ist, gilt der Eintritt zum Schuljahresbeginn als besonders empfehlenswert. Da zu diesem Zeitpunkt der größte Wechsel stattfindet, ist eine gute Einbindung am wahrscheinlichsten. Außerdem ist ein Wechsel auch zum Halbjahr als Austausch für Abgänger möglich.

Die richtige Aufenthaltsdauer?

Von einem halben Jahr bis zur gesamten Schulzeit mit Schulabschluss ist hier alles möglich. Manche Internate bieten auch verkürzte Aufenthaltszeiten ab drei Monaten für z.B. Schüler aus dem Ausland an. Wichtig ist auch hier aber nur eines: Man muss sich wohlfühlen und persönlich die beste Lösung finden.

Welche Kosten ergeben sich?

Die Kosten für einen Internatsaufenthalt belaufen sich auf ca. 500 bis 4.000 Euro monatlich. Ausschlaggebend sind hier auch immer die persönlichen Vorlieben und welches Internat letztendlich aufgrund der individuellen Anforderungen gewählt wird. Beachtet werden sollten hier auch immer die aufkommenden Reisekosten. Bei sehr guten schulischen Leistungen oder besonderen Talenten gibt es auch die Möglichkeit eines Stipendiums.

Wie bewerbe ich mich?

Der Bewerbungsprozess startet zunächst mit einer schriftlichen Bewerbung anhand von Zeugnissen. Um hier alle Anforderungen zu erfüllen, ist eine Unterstützung durch erfahrene Internatsberater absolut empfehlenswert. Im Anschluss daran folgt der erste Besuch des Internats sowie ein persönliches Interview mit Aufnahmeleiter/in und/oder Internats- und Schulleiter/in. In vielen Internaten besteht dann im dritten Schritt auch die Möglichkeit des Probewohnens, bevor man sich endgültig entscheidet.

Ich freue mich auf Sie.

Die erfassten Daten werden nur für den Zweck der Bearbeitung der Anfrage verwendet. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.